Security Solutions 2016

Zur c’t 20 ist die Sonderbeilage Security Solutions erschienen. Drei Texte erscheinen mir darin besonders hervorhebenswert: der Beitrag von Geert-Jan Gorter (Die föderale Datenverfassung, S. 8), der über die Initiative Industrial Data Space berichtet – sie hat sich vorgenommen, einen sicheren Datenraum für die Industrie 4.0 zu schaffen; der Beitrag von Andreas Philipp (Kilowattstunden-Kryptografie, S. 22), der darlegt, wie sich flächendeckendes Smart Metering nach dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende schützen ließe; und die große Übersicht zum Thema IoT-Hacking von Marco Di Filippo – es ist schon erstaunlich, was Unbefugte online zum Spielen finden: Feuerwehranlagen, die Infrastrukturen öffentlicher Gebäude, Frachtschiffe, Kraftwerke und was nicht noch alles (Gefunden, gekapert und ferngesteuert, S. 18).

Außerdem geht es um notwendige Sicherheitsvorkehrungen bei der Heimautomatisierung, um Information Security Management, Identity and Access Management, Cloud Security und grundlegende Sicherheitsstrategien. Hier raten Sven Malte Sopha und Jan Graßhoff: Always change a running System (S. 12).

Das Heft gibt es komplett kostenfrei in Vollversion als PDF im Pressezentrum des MittelstandsWiki. Ein Heft speziell zur Sicherheit in der Cloud (für Unternehmen) erscheint übrigens zur it-sa im Oktober.