Das Antlitz des Fremden

Im Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften ist von Michael Alram erschienen: Das Antlitz des Fremden. Die Münzprägung der Hunnen und Westtürken in Zentralasien und Indien. Wien 2016 (Schriften des Kunsthistorischen Museums; 17). Der Band firmiert zugleich als Begleitbuch zur Ausstellung im Münzkabinett der Stadt Winterthur, die noch bis 9. April 2017 zu sehen ist, geht aber im Wesentlichen zurück auf die Ausstellung im Münzkabinett des Kunsthistorischen Museums Wien, mit der das sechsjährige interdisziplinäre Forschungsprojekt The Cultural History of the Western Himalaya from the 8th Century in der Nachfolge Robert Göbls bereits Ende 2012 seine Ergebnisse einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt hatte. Das Material, dass seinerzeit auch in den – weiterhin zugänglichen – Online-Katalog einging, ist dazu gründlich überarbeitet worden. Auch für nichtnumismatische Wissenschaftler, die sich mit Afghanistan und der Region vom 5. bis hinein ins 14. Jahrhundert beschäftigen, hat dieses Buch eine Menge interessanter Anschlussklassen parat.

Kommuni­kation und Netze 2/2016

Zur jüngsten iX-Ausgabe 1/2017 ist die Beilage „Kommuni­kation und Netze“ 2/2016 erschienen, die ausgesprochen gut geworden ist. In der Hauptsache geht es diesmal um WLAN-Netz­werk­management, genauer: um die zentrale WiFi-Verwaltung über die Cloud. Einige Anbieter haben entsprechende Lösungen bereits online, andere stehen kurz vor dem Start. Dr. Harald Karcher hat dazu fünf Anbieter befragt. Die Antworten von Hans-Dieter Wahl (bintec elmeg), Michael Himmels (devolo Business Solutions), Olaf Hagemann (Extreme Networks), Ralf Koenzen (Lancom Systems) und Patrick Hirscher (Zyxel) findet man ab Seite 8. (Nachträglich hat Karcher auch noch Martin Scheller (Aerohive) und Beate Winzer-Hierlmeier (Netgear) erwischt; das liest man aus Google+ am besten noch dazu.) Weiterlesen

Sudetenland 4/2016

Die „Sudetenland“-Ausgabe 4/2016 ist druckfertig. Das Titelthema ist dieses Mal Lenka Reinerová, u.a. mit einer Dokumentation der Rede im Deutschen Bundestag am 25. Januar 2008 (die sie damals schon nicht mehr selbst halten konnte). Der zweite Schwerpunkt ist der Tod Kaiser Franz Josephs vor hundert Jahren. Die Abteilung Kunst widmet sich den Tableaux-pièges (Fallenbildern) Daniel Spoerris, der 2016 den Lovis-Corinth-Preis der Künstlergilde bekam; eine große Retrospektive läuft seit 22. Oktober im Kunstforum Ostdeutsche Galerie in Regensburg. Weiterlesen

Stifter Jahrbuch 30/2016

In der kommenden Woche wird das Stifter Jahrbuch 2016 erscheinen, unter anderem mit einem Gedenkschwerpunkt Kurt Krolop. Empfehlenswert erscheint mir speziell Jörg Krappmanns Beitrag zu Hugo Maria Kriz und dem Humor im Grenzlandroman („Macht Nußstrudel eigentlich dick?“), der zugleich ein verlässlicher Crashkurs zum Stichwort Grenzlandroman ist. Dazu gibt es (wissenschaftliche) Erinnerungen und Dokumentiertes, eine Darstellung der Kurt-Krolop-Forschungsstelle zur deutschböhmischen Literatur am germanistischen Institut der Karls-Universität Prag sowie von Julia Hadwiger und Bernd Hamacher eine sehr solide Arbeit über Stefan Zweigs (frühe) Prager Kontakte, namentlich Camill Hoffmann. Weiterlesen

Aufruf zur Fastenpredigt 2017

Das Schreiber-Redner-Duo Eichberger und Herzog bereitet für 2017 wieder eine Fastenpredigt zum Starkbierfest des G.T.E.V. Unterinntaler (Vogtareuth) vor. Anregungen sind willkommen und werden vertraulich entgegengenommen: persönlich, unter 08038-909901 oder per Mail an florian.eichberger@gmx.net. (Zum Nachhören und -lesen gibt es im Archiv die Vollpfostimenter-Fastenpredigt 2016.)

Jürgen Kaack: Schnelles Internet in Deutschland

Das MittelstandsWiki baut seine Wissensplattform aus und hat nun das erste Themenkompendium herausgebracht: Dr. Jürgen Kaack fasst seine Erfahrungen als Breitbandberater in NRW zusammen. „Schnelles Internet in Deutschland – Geschäftsmodelle und Fallbeispiele für den Ausbau mit Schwerpunkt Nordrhein-Westfalen“ heißt Bd. 1 der Reihe MittelstandsWiki. Das 220 Seiten starke Buch mit einer Vielzahl realer Fallbeispiele gibt es bei Books on Demand für 9,99 Euro.

IT- und Technologieunternehmen stellen sich vor 2/2016

Den nächsten Ausgaben von iX, c’t und Technology Review wird das Heft „IT- und Technologieunternehmen stellen sich vor“ 2/2016 beliegen, das einige interessante Autorenbeiträge enthält: Michael Praschma erklärt kurz und knapp wie 百度 tickt, und Sabine Philipp hat Thomas Langkabel, seines Zeichens National Technology Officer bei Microsoft, zum Thema IT-Kompetenz in der öffentlichen Verwaltung befragt. Weiterlesen